M4_LAB - HFT-lnnovationslabor für die Metropolregion 4.0

Think out of the box

Projektüberblick

Ziel des Projekts ist es, die Forschungserfahrung der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart in Stadtentwicklung und Stadtmodellierung für die Energiewende einzusetzen, um gemeinsam mit dem Verbundpartner, der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, Strategien für eine klima­neutrale Region mit zukunftsfähigen Mobilitätskonzepten und nachhaltiger Industrieproduktion zu entwickeln.


keywords:Innovative Hochschule; Dritte Mission; Transfer; Innovation; Metropolregion

Fragestellung

Ausgehend von dem Ziel, die „third Mission" in den Hochschulalltag zu integrieren strebt die Hochschule eine Öffnung in Richtung der Gesellschaft an. Hierdurch können die Ergebnisse aus dem Zusammenspiel zwischen Forschung und Lehre in die Zivilgesellschaft transferiert werden. Interne Transfer- und Vernetzungsstrukturen werden hierfür identifiziert und gestärkt.

Vorgehensweise

Das Projekt ist in insgesamt vier Teilvorhaben gegliedert.
In Teilvorhaben 1 wird ein interaktives Kommunikations- und Transferportal entwickelt. Es bildet die Schnittstelle zwischen der HFT und den Stakeholdern und soll diese im Prozess der Innovationsentwicklung unterstützen.
In Teilvorhaben 2 wird der Ausbau von Gründungs- und Innovationskultur an der HFT vorangetrieben sowie die zielgruppengerechte Aufarbeitung von Inhalten erarbeitet. Durch ein mobiles Kreativitätslabor mit flexibler Präsenz in der Region werden soziale Innovationen ermöglicht, indem für die HFT bisher wenig erschlossene Gruppen aus der Zivilgesellschaft als auch Unternehmen aus der Metropolregion angesprochen und in den Forschungstransfer und die Vernetzung einbezogen werden.
Im dritten Teilvorhaben werden insbesondere Umsetzungsprojekte aus dem IBA-Kontext die transdisziplinären Prozesse und die interdisziplinäre Expertise der HFT unterstützt.
Der Ausbau des Technologietransfers bildet mit dem Teilvorhaben 4 einen weiteren Baustein des regionalen Ökosystems für Innovationen und Transfer an der HFT Stuttgart. Mit dem TV4 streben wir eine verbesserte Wertschöpfung öffentlich finanzierter Forschungsergebnisse an.

Ergebnis und Nutzung

Die geplante Stärkung der Transferinfrastruktur bietet mit vielfältigen, teils kollaborativ nutzbaren Forschungs- und Modellierungstools, den Innovations- und Kreativitätsräumen als auch über die Anbindung zu i_city und zu IBA-Projektumsetzungen hervorragende Möglichkeiten, neue Dienstleistungen und Produkte in der Metropolregion Stuttgart zu entwickeln, wirtschaftlich zu nutzen und die Interaktion zwischen der HFT, den Unternehmen vor Ort und der breiteren Gesellschaft zu stärken.
Als innovative Hochschule wollen wir den Wandel in der Gesellschaft zukunftsfähig und verantwortungsvoll mitgestalten.

Projektleitung HfT:  Prof. Dr. Uta Bronner

Ansprechperson:  Dr. Christina Rehm

Ausschreibung:  Innovative Hochschule

Projektlaufzeit:  01.01.2018 - 31.12.2022

Projektträger:  PTJ

Geldgeber:
BMBF
MWK-BW

Downloads