AG Qualität der Kommission 3D Stadtmodelle

Projektüberblick

Viele Anwendungen auf kommunaler Ebene benötigen ein qualitätsgesichertes 3D-Gebäudemodell, das im Detaillierungsgrad über die vorhandenen Modelle der Landesvermessung hinausgeht. Bereits 2018 wurde das Thema diskutiert und die Notwendigkeit herstellerunabhängiger Prüfmethoden zum Qualitätsmanagement gesehen.Vor diesem Hintergrund gründete der Arbeitskreis "3D-Stadtmodelle" gemeinsam mit der "Special Interest Group 3D" (SIG3D ) die Gründung einer Arbeitsgruppe Qualität von 3D-Stadtmodellen (AG Qualität), die zum Ziel hat:

  • überprüfbare Anforderungen an 3D-Stadtmodelle zu entwickeln, die über einfache LoD 2 Gebäudemodelle hinausgehen,
  • einen Prüfplan zu entwickeln, der diese Anforderungen abbildet,
  • Prüfmethoden zu definieren, um den Prüfplan software-neutral zu implementieren und
  • Modelle bereitzustellen, die zum Testen von Prüfsoftware genutzt werden können


keywords:3D Stadtmodelle; Qualitätsmanagement; Prüfmethoden

Fragestellung

Als Expertengruppe eingerichtet wird die AQ Qualität verschiedene Detailfragen ansprechen, um die oben genannten Ziele zu erreichen. Beispielfragen sind:

  • Wie sollten repräsentative Anwendungsfälle ausgewählt und charakterisiert werden? Welche Anforderungen und Randbedingungen sollten diese erfüllen?
  • Welche Anforderungen müssen Testdatensätze erfüllen? Welche vorhandenen Testdatensätze könnten zur Verfügung gestellt werden?
  • Wie sollten Validierungspläne für CityGML-Modelle spezifiziert werden?

Vorgehensweise

Im Rahmen von regelmäßigen Telekonferenzen werden die jeweils nächsten Schritte zwischen den Mitwirkenden abgestimmt. Informationen zum nächsten Termin und den Einwahlmöglichkeiten finden Sie auf der Wikiseite des zugehörigen Gitlab-Projekts. Ebenso sind dort die Protokolle der bisherigen Telekonferenzen abgelegt.

Ergebnis und Nutzung

Die entwickelten Prüfpläne und Testmodelle sollen als Open-Source und Open-Data über die Gitlab-Seite des Projektes zur Verfügung gestellt werden. So können sowohl Kommunen und andere Nutzer einerseits, als auch die Hersteller von Prüfsoftware andererseits, dieses Material nutzen, um die Qualität von 3D-Stadtmodellen sowie der dazu benötigten Prüfsoftware zu evaluieren und sicherzustellen.

Projektleitung HfT:  Prof. Dr. Volker Coors

Ansprechperson:  Prof. Dr. Volker Coors

Mehr Informationen:  
Wiki der AG Qualität